Autor Thema: Ulfrieds Reise nach Luhenburg  (Gelesen 221 mal)

Offline Ulfried

  • Ritter
  • Eichhörnchenerwürger
  • **
  • Beiträge: 181
    • Dunkelmeerkampagne
Ulfrieds Reise nach Luhenburg
« am: Februar 04, 2009, 11:12:17 »
Nach dem Ritterschlag ritt Sir Ulfried nach Niederend. Die ersten Tage verbrachte er damit sein Gesinde entsprechend ihrer Aufgaben einzuteilen und einen Verwalter für sein Lehen zu ernennen. Diese sollen für die Dauer seiner Abwesenheiten nach dem Rechten sehen.

Nachdem ihre Hochwohlgeboren Isabella von Tiefensee die Erlaubnis erteilt und Ulfried Anweisungen gegeben hatte, reist Ulfried mit einer kleinen galladoornischen Delegation nach Luhenburg um beim Grafen Lonegal auf der Winterburg vorstellig zu werden. Der Auftrag gilt der Erneuerung freundschaftlicher Bande zwischen Luhenburg, Galladoorn und natürlich Erbnacht und der Vorstellung  Ulfrieds bei einem Bekannten.
Zitat Gandalf: "Viele die leben verdienen den Tod und manche, die sterben verdienen das Leben! Kannst du es Ihnen geben? Dann sei nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand"