Autor Thema: Öffentlicher Disput zwischen Alvin von Dojewski und Dorothea Gutweiler  (Gelesen 72 mal)

Offline Yvonne

  • Wurzelbeisslingzerreißer
  • ***
  • Beiträge: 400
Bekanntmachung

Unter der Bezeugung der Magierschaft, durch seine Exzellenz Sustineo und des wohlgelehrten Herrn Dimitrios von Dojewski, habe ich, Dorothea Gutweiler, Studiosa der Analysis, am 23. Tag des elten Monats  im Jahre 19 Viviane, öffentlich einen akademischer Disput an den gelehrten Herrn Alvin von Dojewski angetragen. Mein angetragener Disput wurde angenommen.
Meine These:
Die Arcana eines Magiers kann durch Ausbildung wachsen.

Hier nun meine ersten Gedanken zu diesem Disput:
Ich verwende bei der Wahrnehmung von arkanen Strukturen die Methodic Statur nach Meister Hastor, wie sie in den Systemen 1 von Loher /Untau beschrieben werden. 
Demnach besitzen magisch befähigte Personen, Wesenheiten und Erscheinungen eine aktive Matrix arcana, die dazu befähigt bewusst auf die Matrix naturalis einzuwirken. 
Bei meinen Analysen einiger dieser Matrix Arcana zeigten sich mir unterschiedlich stark ausgeprägte Konstrukte. Dies führte mich zu der Frage, ob diese auf natürliche Weise vorgegeben sind, oder sich im Laufe einer Ausbildung sich die Struktur verändert.
Logisch erscheint mir hier ein Wachstum. Durch Übung und körperliche Ertüchtigung lernt ein Kämpfer, einhergehend mit dem Wachstum seines Körpers, zum Beispiel seiner Muskeln. Ein Musiker verfeinert sein Gehör, es verbessert sich mit der Ausbildung. 
In der Natur wachsen Bäume, Blumen, Hecken. Sie verdichten sich und werden größer.
So ist die logische Schlussfolgerung, dass auch die Arcana durch Gebrauch wächst.

Gez. Dorothea Gutweiler, Studiosa der Analysis

« Letzte Änderung: Februar 05, 2020, 10:40:50 von Yvonne »
Dorothea Gutweiler - Studiosa, in Ausbildung bei dem  Wohlgelehrten Herrn Dimitrios von Dojewski
Kesia - Alchemistin in den Diensten des Herrn Caidrach von Trutzwald
Tatjana von Tannenbrand, Enkelin von Gottfried von Tannenbrand