Autor Thema: der Galladoorn`sche Kalender und Corona - welches Jahr haben wir eigentlich?  (Gelesen 86 mal)

Offline Arkas

  • Galladoorn-SIM
  • Wurzelbeisslingzerreißer
  • ***
  • Beiträge: 252
Liebe Spieler,

seitens einiger von Euch ist an SIM und Vorstand die Frage herangetragen worden, ob die OT Einschränkungen der Coronaseuche und das daraus entstandene CON Vakuum im Spiel besser dadurch erklärt werden könnten, dass wir das Jahr 2020 einfach aus der Historie streichen und die aktuellen Veranstaltungen sozusagen nahtlos an das Geschehen von 2019 angliedern, als sei nichts geschehen, sozusagen eine Kalenderkorrektur um 12 Monate. Wir haben dies in der gestrigen SIM Sitzung besprochen und uns von folgenden Argumenten leiten lassen:

1.   Im Moment läuft unsere Zeitrechnung parallel zum gregorianischen Kalender, sprich, 2021 ist das Jahr 21 Viviane, von der Gnade des Großen Drachen Königin über den heiligen Boden Galladoorns. Diese Parallelität wollen wir uns auch gern weierhin erhalten, sie ist einfach zu handhaben und erleichtert die zeitliche Orientierung.
2.   Es ist gegenwärtig unklar, ob/ in welcher Form die uns umgebenden Reiche eine ähnliche Kalenderkorrektur vornehmen würden, man reisst also das Zeitgefüge der Mittellande entzwei (das klingt nun sehr nach Star Trek, aber die Idee ist denke ich, verständlich). Solche Schnittstellen dann wiederum IT zu erklären sprengt den Rahmen.
3.   Nicht für alle von uns war die Coronazeit ein LARPlose Zeit, es hat, so munkelt man, durchaus IT Treffen gegeben (natürlich mit FFP2 Orkmaske und seuchenkonform), es gab Briefspiel und sonstige Simulationen, Hintergründe haben sich entwickelt, und sei es nur durch Geschichten. Nicht zuletzt hat Allerland den verhassten Feind Thaskar endlich aus dem Reich werfen können. All diesen Ereignissen würden wir mit einer Kalenderkorrektur den Raum nehmen, es gäbe neue Inkonsistenzen, die Erklärungen verlangen.

Für uns waren diese Argumente schwerwiegend und überzeugend, daher haben wir uns SIMseitig dazu entschlossen, dass der Reichsalender auch während der OT Plage „normal“ weiter verstrichen ist, wir befinden uns unter dem jungen 9. Mond im 21. Regierungsjahr Ihrer königlichen Majestät, Viviane von Eichenhain. Für viele Einwohner des Reiches waren die vergangenen vier Jahreszeiten eine Periode von Ruhe und Frieden, wenig ist im Reich geschehen, Ernte, Wetter, Bierpreise, alles normal, man hört so dies und das aus dem näheren Ausland und aus den anderen Provinzen. Ein Hoch auf das Haus Eichenhain!

Wer für seinen Charaker mit dieser Entscheidung in eine Zwickmühle gerät, weil er eigentlich total dringend etwas zu erledigen gehabt hätte und nun nicht erklären kann, warum die Arbeit über ein Jahr nicht vorangekommen ist, der ist herzlich eingeladen, sich mit seiner Sorge an Galladoorn@Drachenreiter zu wenden, und wir finden gemeinsam eine maßgeschneiderte Lösung, was seinem Charakter in den 12 Monaten widerfahren ist und ihn von der Arbeit abgehalten hat.

Ein Reich! Ein Wille!
Eure SIM