Autor Thema: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.) - Terminfindung  (Gelesen 14395 mal)

Offline Pia

  • Der Spatz auf dem Dach
  • Dämonentöter
  • *****
  • Beiträge: 1308
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #45 am: September 20, 2006, 19:28:38 »
Wie wär´s wenn wir den MOTS komplett auf Ende Oktober schieben. Also "nach" der Spielemesse?
*bittenichhaun*

Offline Thilo

  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3991
  • ..den habe ich mir größer vorgestellt
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #46 am: September 20, 2006, 19:31:17 »
Wie wär´s wenn wir den MOTS komplett auf Ende Oktober schieben. Also "nach" der Spielemesse?
*bittenichhaun*

Zwischen Spielemesse und Konvent gibt es noch genau ein Wochenende, und da kann ich nicht. Ausserdemhalte ich es fuer zu knapp vor dem Konvent. Soltlen wir z.B. auf dem MOTS beschliessen, dass die Wahl auf dem Konvent durchgeführt wird, bleibt keine Zeit für die Vorbereitung und Ausarbeitung mehr.

ciao, Thilo
Magie ist die Kunst, Aberglauben in Geld zu verwandeln

Offline Pia

  • Der Spatz auf dem Dach
  • Dämonentöter
  • *****
  • Beiträge: 1308
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #47 am: September 20, 2006, 19:35:13 »
Und kann man die Wahl nich auch nach dem Konvent machen, wenn wir merken das wir vorher keinen Termin mehr finden?
Ich finde dafür is das Thema zu wichtig, also der PiP, als irgendwelche halbseidenen Kompromisse.
Dann lieber n´MOTS ohne das PiP Thema!
Zumindest meine Meinung.....

Offline Thilo

  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3991
  • ..den habe ich mir größer vorgestellt
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #48 am: September 20, 2006, 19:41:09 »
Und kann man die Wahl nich auch nach dem Konvent machen, wenn wir merken das wir vorher keinen Termin mehr finden?

Siehe meine Mail weiter oben (die du evtl. übersehen hast, da wir fast zeitgleich gepostet haben). Die Diskussion rund um den PiP sollte völlig unabhängig davon, ob die Wahl nun auf dem Konvent oder später stattfindet, vor dem Konvent durchgeführt werden. Alle andere nimmt einem die Moeglichkeit, den Konvent zum Spiel rund um die PiP Wahl zu nutzen.

ciao, Thilo
Magie ist die Kunst, Aberglauben in Geld zu verwandeln

Offline Pia

  • Der Spatz auf dem Dach
  • Dämonentöter
  • *****
  • Beiträge: 1308
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #49 am: September 20, 2006, 19:44:53 »
Ich soll was von Petra ausrichten, die hab ich gerade am Telefon:

Ihr Lieben, wie immer geht es drunter und drüber, da wir "nicht" direkt miteinander reden. Lasst uns wenigstens am Freitag bei Arne kurz  darüber reden was wir machen.
Vorher würde ich noch keinen Termin festlegen.
LG, Petra.


Sämtliche Antworten bitte an Petra, nicht mich, richten, Danke! ;D

kadenau

  • Gast
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #50 am: September 20, 2006, 20:00:29 »
Moin!

Nun, ich sehe es wie Gunter. Eigentlich sind alle Argumente wider den 13.10 nur Schein-Argumente.
Den MOTS vor dem Magierkonvent abzuhalten ist definitiv sinnvoll und sollte auch -wenn irgendwie geht- so eingerichtet werden. Und das PIP-Thema muss komplett in einem diskutiert werden, da gebe ich Thilo recht. Nur sollten halt alle potentiellen Kandidaten dabei sein.
Und wieder gebe ich Gunter recht: Der 13. ist doch der ideale Termin. Und die "Freitags-Ausreden" klingen irgendwie abgedroschen und nach Beamtentum (sorry an alle Beamten an dieser Stelle  ;D). Sorry Tobi, aber irgendwie überzeugt mich das nicht. :-\
Deine Entscheidung nicht zu kandidieren ist dann wohl entgültig, da vor dem Konvent wohl zwangsläufig das PIP-Thema angesprochen wird. Versteh ich nicht...

Nun ja, hin oder her: Ich bin nachwievor für den 13.10 mit Tobi: fair ist fair. 

Ihr Lieben, wie immer geht es drunter und drüber, da wir "nicht" direkt miteinander reden. Lasst uns wenigstens am Freitag bei Arne kurz  darüber reden was wir machen.

Witzig, die "Hauptdiskussionsführer" sind da nicht komplett anwesend....  :-X


CU

KC

Offline Thilo

  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3991
  • ..den habe ich mir größer vorgestellt
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #51 am: September 20, 2006, 20:08:56 »
So, die Telefone laufen heiss :) Ich habe gerade noch mal sowohl mit Tobi als auch mit Arne telefoniert, beide sind momentan unterwegs und haben keine Zeit, ins Forum zu schauen, werden sich aber heute Abend oder morgen Früh noch mal zu Wort melden. Ich bitte also darum, das Thema hier so lange ruhen zu lassen, da die Diskussion hier sonst nur ausufert und nichts bringt.

ciao, Thilo
Magie ist die Kunst, Aberglauben in Geld zu verwandeln

Offline Dimitrios

  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 2532
  • Wie weit bist Du bereit zu gehen?
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #52 am: September 20, 2006, 22:08:56 »
Witzig, die "Hauptdiskussionsführer" sind da nicht komplett anwesend....  :-X

Stimmt auffallend...



Ich bitte also darum, das Thema hier so lange ruhen zu lassen, da die Diskussion hier sonst nur ausufert und nichts bringt.

Gute Idee, bis morgen in diesem Thread.  ;D


Lieben Gruß

Gunther

(@KC: mit "h")
Elen sila lumenn' omentielvo.

Offline Boile

  • Erdkundegott
  • Galladoorn-SIM
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 632
  • - outnumbered but never outgunned -
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #53 am: September 20, 2006, 22:50:36 »

2. Allerdings würde sich für mich eine Kandidatur für eines der beiden Ämter PiP/AL von vorneherein ausschließen, wenn ich an dem betreffenden MOTS nicht da bin. Da bei aller Liebe das Schülerkonzert für meine Existenz bedeutsamer ist als die Magierschaft, ist die Entscheidung für mich am 15. klar.


Was hat denn bitte das eine mit dem anderen zu tun.
Nur weil mann keine Zeit hat heist das doch wohl nicht, das  man etwas nicht spielen darf oder kann.
Macht da bitte jetzt bloss nicht den Fehler wie bei den Klerikern, wo einigen Leuten in ihrer Abwesenheit Rollen verboten wurden. ( ....)
Niemand und nichts macht einen OT-Stammtisch zur letzten und abschliesenden Instanz.
Um eine Rolle zu spielen bedarf ja wohl mehr als nur ein Abend der Diskussion.
Wenn jemand für einen Termin keine Zeit hat  schliest es diesen doch wohl auf keinen Fall aus einer Gruppe oder für eine Rolle aus. Es gibt nämlich tatsächlich, auch wenn mir das einige bestimmt nicht glauben werden, wichtigeres als LARP im Leben.
sicherlich müssen so wichtige Entscheidungen wie die Rolle des PIP und der Akademieleitung im Konsens von allen getragen werden, da es viele betrifft, trotzdem ist die ganze Sache sicherlich auch auf nem Stammtisch, beim Kaffee oder sonstwo zu treffen. Und mal ganz ehrlich. Die Kandidatenfrage grenzt sich doch sowiso auf 2-3 Leute ein. Sollen die sich doch drüber klarwerden, wers spielen soll und fertig aus.
für den novizen x, den studiosus y und den kleien adeptus minor ändert sich doch sowieso wenig.
alles andere, wie modalitäten, Rollenverständniss usw. können auch in abwesenheit der kandidaten geklärt werden.
« Letzte Änderung: September 21, 2006, 03:59:21 von Boile »
Bei Rechtschreib und Grammatikfehlern bitte selbständig verbessern. Dafür hier eine kleine Auswahl: KlaüekrwklQWhkmYZpf ,, : !!

Offline Dimitrios

  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 2532
  • Wie weit bist Du bereit zu gehen?
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #54 am: September 20, 2006, 23:09:41 »
Hi, entgegen meienr anderslautender Aussage von vorhin, noch einmal ich.

Macht da bitte jetzt bloss nicht den Fehler wie bei den Klerikern, wo einigen Leuten in ihrer Abwesenheit Rollen verboten wurden. ( ....)

Grrmpf... Boile!

Ich tret Dich gleich irgend wo hin...
Zum letzten Mal: Auf dem Kots wurde niemandem irgend etwas verboten!!!!
Wir sind keine Larp-Polizei, die vom Larpministerium dazu berufen wurde ihre Richtlinien zu kontrollieren.
Wir hatten lediglich eine Bitte an euch.
Mehr nicht.
War das wirklich so unverschämt?
Alles weitere zu diesem Thema bitte per PM, weil zu Off-Topic

Es gibt nämlich tatsächlich, auch wenn mir das einige bestimmt nicht glauben werden, wichtigeres als LARP im Leben.

Absolut. Das unterschreib ich doch mal.

für den novizen x, den studiosus y und den kleien adeptus minor ändert sich doch sowieso wenig.


Das würd ich allerdings so nicht ganz unterschreiben. Es mag sich vielleicht wenig ändern, es kann aber auch genausogut sein, dass sich sehr viel ändert... da kommt´s halt mal wieder drauf an.

alles andere, wie modalitäten, Rollenverständniss usw. können auch in abwesenheit der kandidaten geklärt werden.

Seh ich auch anders, ich wäre da auch eher dafür, dass man das in deren Anwesenheit festlegt, vor allem das Rollenverständniss, aber das ist ´ne Geschmacksfrage.


Lieben Gruß

Gunther
Elen sila lumenn' omentielvo.

Offline Excellenz

  • Starrristiker
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Dominate 3 mit 12
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #55 am: September 21, 2006, 00:20:16 »
Reibt euch doch bitte mal nicht so auf!

1. PIP Gesamtthema vor dem Konvent besprechen ungeheuer wichtig
2. somit Wegbereitung für den Konvent entweder "Wahlkampf" oder "Wahl"
3. alle anderen Themen nicht außer Acht lassen, neue Spieler auch sehr wichtig, MO- Rat, Gildenrat!


Terminproblem bitte lösen, was sicher möglich ist. Wenn es der 13. 10. werden würde, sehr sehr gut, weil dann Tobi kann und ICH auch. Weil ich wär schon gern dabei....


Und vor allem Ruhe bewahren!

Grüße aus Lauf

Kai
"Magie hat hier nur Vorteile und keinen Nachteil. Das erscheint mir deinem "Opfer" gegenüber nicht fair zu sein!"

Wo steht das Magie fair ist!!??

Offline Arne

  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 2812
  • Verzagt das Blut, versagt die Wacht.
    • Die Gilde der Drachenreiter auf Facebook!
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #56 am: September 21, 2006, 01:23:31 »
Gute Nacht zusammen!

Danke Kai für Deine beschwichtigenden Worte (:)), aber ich muss meinen letzten Post zu diesem Thema noch loswerden ...

Ich kann nicht schlafen - wegen dieses MOTS-Themas und darüber ärgere ich mich zunehmend :-X!

@ Gunther und Kurt-Christian, ich rufe Euch beide Vormittag morgen an, damit wir das Ganze hier direkt klären (Gunther, bitte schick mir doch Deine Nummer per PM).

@ Boile für Deine direkten Worte :) und Deine Meinung hier im Forum.

Ich, Arne, lasse mir HIER nichts mehr vorwerfen - schon gar keine Unfairness - und ich werde diese gesamte Diskussion um diesen TERMIN nicht mehr im Forum fortführen. Ich habe bereits vier MOTS hinter mir und keiner hat mich auch nur annähernd diesen Stress gekostet.

Lieber Gunther, Du warst es unter anderen, der einen MOTS VOR dem G15 gewünscht hatte (sinnvollerweise  :)) - wir haben zusammen Termine rausgesucht und der 15. ist dabei rausgekommen (es gibt keine zeitlichen Alternativen, der Termin war sogar schon bestätigt). Tobi kann am 15. nicht, Thilo am 13. nicht. Mit Tobias bin ich vorhin klipp und klar verblieben, dass wir am 15. festhalten (siehe Tobis Post). Damit sollte die Diskussion beendet sein - wir sind alle groß :P.

Für alle Interessierten Mit-Leser dieses Hot-Topics: Die Teilnahme an dem 5. Magier-OutTime-Stammtisch hat NICHTS mit der KANDIDATUR zum PRIMUS INTER PARES zu tun! NICHTS! Jemand, der dort nicht ist, kann trotzdem SPIELEN was er WILL Auf dem MOTS wollen wir Eckpunkte zu dieser Rolle festlegen (viel ist eh schon klar und muss einfach mal dargestellt werden!) und hören, wer denn überhaupt Interesse hat, IT für PIP oder AL zu kandidieren (bisher Thilo und Tobi für PIP).

Ich merke an, was mir persönlich wichtig ist: Der 13. ist ein Werktag, ein MOTS braucht Ruhe und Zeit für Fragen, Diskussionen und Unterhaltungen und wenn ich noch einmal in Ruhe (die mir just schwer fällt) erklären darf, was ein MOTS überhaupt in Tradition der vorherigen Treffen ist:

Das ist eine Veranstaltung, auf der aktuelle Themen zur Magierschaft bespochen werden UND (und das ist und war und bleibt einer der wichtigsten Punkte eines MOTS) Neulinge (also alle diejenigen, die noch nie auf einem MOTS waren, auch: alphaCon (welcome  ;D!)) begrüßt werden und unsere Magierschaft in toto vorgestellt wird - was ist Magie im LARP, wer sind wir, was machen wir, wie ist unsere Spielphilosophie. Dafür wünsche (!!!) ich mir Zeit und Ruhe und keinen Freitagabend, an dem auch noch parallel Tanzen ist (nein, das ist kein "Schein-Argument" und keine "Freitags-Ausrede").
Ich lasse mir keinen persönlichen Termin-Kreuzzug vorwerfen, wie Du so schön angedeutet hast, Gunther, was mich echt ärgert. Ich habe keine "Diktaturgewalt", so einen Vorwurf hätte ich gerne mal am Telefon persönlich gehört und nicht nachts um 1 Uhr gelesen - danke dafür  >:(.

To sum up: Ich werde hier nicht weiter"diskutieren", sondern mich proaktiv um Telefonate mit den Beteiligten bemühen (siehe Petras Bitte zum Thema nicht-direkt-miteinander-reden) und dann eine Mail mit dem Termin rumschicken. Sollte das nicht willkommen sein (und ich zähle hier nur ein paar Diskutierende, die Magierschaft hat an die 30 Spieler), so bitte ich um einen Anruf auf meinem Handy (Nummer ist bekannt) und um persönliche Diskussion.

Um doch noch einen versönlicheren Ton anzuschlagen: Lasst uns bitte außerhalb dieses Forums auf einen Termin einigen und jeglichen weiteren Schlagabtausch hier vermeiden, wo Gott und die Welt mitliest. Die Optionen liegen auf dem Tisch, jeder hat sich geäußert, ich versuche aus diesem Wust von Meinungen einen Termin hervorzuzaubern :-*.

Thanks all for your attention.

Arne
« Letzte Änderung: September 21, 2006, 01:33:13 von Z »
Bespielte Charaktere:

+ Zendijin von Rosenhain, Leiter der Kgl. Akademie der arkanen Künste zu Galladoorn
+ Maedhros Éolair von Blutwacht, Ritter Galladoorns
+ Johann Matthias Rothrock, Handelsherr zu Rabenmund
+ Torxes, ein Dunkelschelm und übler Fiesling

Offline Tobias Berg

  • Vereinsmitglied
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Das Neurosenzentrum hat wieder zugeschlagen...
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #57 am: September 21, 2006, 01:42:54 »
So, wie versprochen ich auch nochmal.

Folgendes:

- Ja, es gibt wesentlich wichtigeres als LARP im Leben. Ebenso gibt es wesentlich wichtigeres für mich, ob ich jetzt PiP werde/für den PiP kandidiere oder auch nicht. Um es mal klar auszudrücken: Ist mir schnuppe. Wenn ich PiP wäre, würde ich versuchen nach bestem Wissen und Gewissen mein "Pflichten" zu erfüllen, wenn ich nicht PiP werde, würde ich versuchen meine Hofmagier-von-Dornengrund "Pflichten" sogut es geht zu erfüllen. Irgendwie á la Spiderman: Auf große Macht folge große Verantwortung... oder so ähnlich. BITTE BITTE BITTE Hier nicht falsch verstehen! Wenn ich PiP werde/dafür kandidiere - gut. Wenn nicht - auch gut. So ist das mit dem Schnuppe gemeint. Um mich selbst zu zitieren: Ich habe weder die Zeit noch die Kapazität, mich darüber aufzuregen.

- Ich sage nicht, dass ein fehlen auf dem MOTS irgendjemanden Disqualifiziert, sich für das Amt des PiP zu bewerben. Ich sage nur, und das ist vollständig meine Entscheidung, dass es MICH disqualifiziert. Warum habe ich schon versucht zu erläutern - hier nochmal ein Satz dazu: In Zukunft wird sich, wenn es um das Amt des PiP geht, immer auf die anstehende Diskussion auf dem MOTS bezogen werden. Wenn ich da nicht mitdiskutiert habe, sehe ich für MICH keine Möglichkeit für das Amt zu kandidieren.

- Der Vorschlag die PiP Diskussion zu verschieben: Vielleicht ist es in meinem letzten Post nicht so rübergekommen, aber es ist nur ein Vorschlag. Nach dem Telefonat mit Thilo ist mir klar, dass mit diesem Vorschlag viel Spiel vom Magierkonvent für alle genommen wird. Das ist natürlich auch nicht tragbar - daher steht der Vorschlag nicht zur Diskussion.

Nochmal: Ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn der MOTS am 15. ist. Meine Konsequenzen daraus hab ich erläutert. Bitte akzeptieren sie jetzt.

Post scriptum: Hab gerade Arnes Post gelesen. Hier nochmal: Ich habe ihm eindeutig gesagt, er soll den 15. nehmen, denn das ist die einzig logische Alternative. Hiermit lade ich alle "Schuld" auf mich  - Beschwerden bitte an mein Postfach! Es muss wirklich nicht sein, dass sich irgendjemand deswegen so aufregt...

CU - Tobi
"Warum ist auf diesem Becher denn ein K? - ach, wahrscheinlich wegen Kolon..." *gulp*

Offline Boile

  • Erdkundegott
  • Galladoorn-SIM
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 632
  • - outnumbered but never outgunned -
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #58 am: September 21, 2006, 04:21:23 »
nun, so wie ich das sehe, geht es ja erstmal darum wer macht was.
Und danach wird noch wichtig, was wie fürs anstehende magierkonvent ins spiel eingebracht wird.

für frage eins gibt es ja nur relativ wenige altenativen. die wären z, morian und tyrion für den pip und z, tyrion, die miss und morian für die akademieleitung.
also sollen sich doch diese leute mal endlich darüber klar werden, wer denn gerne was machen will.
hört doch bitte endlich auf euch zu zieren wie die jungfrau vorm bett  :-*.
redet tacheles und sagt einfach was ihr machen wollt und ende.
dann sind fakten geschaffen, mit denen sich dann die anderen magierschaftsspieler auseinander setzen dürfen und ihren senf dazu abgeben. und zwar am mots oder auch einfach so.

diese fakten, z.b. martin rothrock als pip, können dann durchgekaut werden und in das spiel aufm konvent in-time eingebracht werden. 
that's all folks. so einfach kann larp sein.
und da macht es auch keinen unterschied ob irgendwer beim mots war oder nicht. (sorry tobi, ich klann da deine argumente absolut nicht verstehen.) die rolle des pips ist doch im großen und ganzen festgelegt und wird nun bald vom neuen pip weiter definiert. und zwar zu fast 95%

und das wird auch keinen allzu großen einfluss auf alles andere haben, lieber gunther, das kannste mir glauben.
was hat den ein pip oder eine al groß zu verändern wenn wir ehrlich sind. wir haben in galladoorn ein status quo und der wird erhalten, ganz egal, wer auf der leiter oben steht.
 denn darum geht es wenn mann führungsrollen spielt. man repräsentiert und die wichtigen fragen werden von anderen entschieden. denn als leitung, egal ob al ritter, kommandant, orkboss oder chefmagus, muss mann sich immer nach den wünschen seiner "untergebenen" richten, denn sonst funktioniert die in-time hierarchie plötzlich out-time nicht mehr und mann ist die längste zeit chef gewesen.

ich versteh nicht so ganz, warum mann seit neuerdings alles so unglaublich kompliziert mqacht und alles in epischer breite diskutiern muss. jede neuerung und jede veränderung wird in einem riesigen plenum diskutiert und meistens von leuten, die das ganze nur sehr peripher betrifft
(z.b. mich oder 75% aller hier im forum verewigter)
sollen doch die leute die das betrifft ihren kram miteinander regeln und der rest den kopf zuklappen und sich wichtigeren dingen zuwenden.

( im oberen beitrag ist in einem satz ironie und übertreibung versteckt. wer sie findet darf sie behalten ) 8)
Bei Rechtschreib und Grammatikfehlern bitte selbständig verbessern. Dafür hier eine kleine Auswahl: KlaüekrwklQWhkmYZpf ,, : !!

kadenau

  • Gast
Re: 5. Magier-OutTime-Stammtisch (M.O.T.S.)
« Antwort #59 am: September 21, 2006, 07:28:04 »
Post scriptum: Hab gerade Arnes Post gelesen. Hier nochmal: Ich habe ihm eindeutig gesagt, er soll den 15. nehmen, denn das ist die einzig logische Alternative. Hiermit lade ich alle "Schuld" auf mich  - Beschwerden bitte an mein Postfach! Es muss wirklich nicht sein, dass sich irgendjemand deswegen so aufregt...

CU - Tobi

Moin!

Gut, mir solls recht sein....

CU

KC