Autor Thema: Das alte Schwingenstein-Wappen  (Gelesen 5978 mal)

Offline Gmorks Bedauern

  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3072
  • Der ECHTE Dr. Doom! ;)
Das alte Schwingenstein-Wappen
« am: März 02, 2005, 20:57:31 »
Hallo Drachenreiter!

So, damit jeder Bescheid weiß und sich keiner wundert:

Hiermit will ich verkünden, daß Romarik (so wie ich das jetzt OT tue) das alte Wappen Schwingensteins für ungültig erklärt hat und das Wappen des Hauses Tauenrank das neue Wappen der Baronie darstellt. Der Name "Schwingenstein" für die Baronie bleibt aus traditionellen und am Ende patriotischen Gründen, erhalten. Also, in Zukunft ist das mit den Wappen so:

    ---->

;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Ich hoffe, daß damit jeder leben kann und sich keiner vor den Kopf gestoßen fühlt (und ein bißchen hoffe ich ja, daß Euch das neue Wappen gefällt). Also, ab sofort gilt das alte Wappen der Baronie nicht mehr, sowohl IT als auch OT.

Gruß,
Björn
« Letzte Änderung: März 02, 2005, 22:47:50 von Romarik v. Tauenrank »
Bespielte Charaktere:
+ Romarik Aurora von Tauenrank - Baron von Schwingenstein
+ Giskard von Gramswald - Ritter Galladoorns
+ Konstantin Zweischneid - Landsknecht der Eysernen Fauszt
+ Mikahel Yowanuk - Husar der Siebel Säbel
+ Iwan Kirvanoff - Werwolf (tot)
+ Gorgo Vendelius, Gefallener Paladin

Offline Fähnrich Pech (K.I.A.)

  • Vereinsmitglied
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 795
  • Glücksspiel? Nicht so wie ich es spiele...
Re: Das alte Schwingenstein Wappen
« Antwort #1 am: März 02, 2005, 21:50:43 »
Bedeutet "obselet" soviel wie "ungültig"? Habe das Wort noch nie gehört. ???
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“

Kurt Marti (* 31. Januar 1921 in Bern) ist ein Schweizer Pfarrer und Schriftsteller.

Offline Gmorks Bedauern

  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3072
  • Der ECHTE Dr. Doom! ;)
Re: Das alte Schwingenstein Wappen
« Antwort #2 am: März 02, 2005, 22:45:49 »
Bedeutet "obselet" soviel wie "ungültig"? Habe das Wort noch nie gehört. ???

Das sollte es heißen. War eigentlich ein bißchen frech eingedeutscht, weil es eigentlich von dem englischen "obselete" kommt, aber ich mag den Klang dieses Wortes einfach. Nichts desto trotz habe ich nun das Wort "ungültg" oben eingefügt, damit das für weniger Verwirrung sorgt! :)

Gruß,
Björn

P.S. Cooles Bild!  :D
Bespielte Charaktere:
+ Romarik Aurora von Tauenrank - Baron von Schwingenstein
+ Giskard von Gramswald - Ritter Galladoorns
+ Konstantin Zweischneid - Landsknecht der Eysernen Fauszt
+ Mikahel Yowanuk - Husar der Siebel Säbel
+ Iwan Kirvanoff - Werwolf (tot)
+ Gorgo Vendelius, Gefallener Paladin

Offline andi

  • Eichhörnchenerwürger
  • **
  • Beiträge: 150
    • Helden außer Dienst
Re: Das alte Schwingenstein-Wappen
« Antwort #3 am: März 02, 2005, 22:59:18 »
ich denke, aus meinem lückenhaften mittelalter-halbwissen (aber welches wissen ist schon perfekt... oder gibt es wissen überhaupt... wissen würde ja heissen was über die realität zu wissen... ähm naja.. weiter im text...) zu wissen...

das das durchaus üblick war... das ein neuer baron sein wappen benutzt und damit das alte der baronie ablöst... oder eben ein kombination aus den beiden wappen.. woraus die ganzen komplexeren wappen späterer zeit entstammen!
"Ich finde es weit interessanter, so zu leben, dass man nichts weiß, anstatt Antworten zu haben, die möglicherweise falsch sind." (Richard P. Feynman)

Offline Konstantin Wilhelm von Nordend

  • Vereinsmitglied
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 860
Re: Das alte Schwingenstein-Wappen
« Antwort #4 am: März 02, 2005, 23:20:25 »
zur Kenntnis genommen und für gut befunden. Endlich weg von der ollen Fledermaus...

jetzt muss nur noch das olle Pentagram vom Prunkwappen der Akademie weg und dann....  ;)

Andreas
Konstantin Wilhelm von Nordend
Kronvogt zu Eichenhain
Freiherr von Nordend
Adeptus Maior Combativus

Namensstifter für Stadtviertel, Apotheken, Eisdielen und vieles andere mehr!

Offline Der Thorsten

  • Selbsternannter Botschafter der Anderswelt
  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3013
Re: Das alte Schwingenstein-Wappen
« Antwort #5 am: März 03, 2005, 00:17:02 »
Puuuuhhh....  ;D

Gut das ich das Wappen noch nirgends draufgestickt oder gemalt habe, wie ich es mal vorhatte...  ;)

Gruß,
Thorsten
"Wenn man sein Leben nicht in eine Geschichte verwandelt, so wird es Teil der Geschichte einer anderen Person."
-  aus: Terry Prachett: "Maurice der Kater"

Offline Excellenz

  • Starrristiker
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Dominate 3 mit 12
Re: Das alte Schwingenstein-Wappen
« Antwort #6 am: März 03, 2005, 09:08:18 »
Oh ja, sehr gut gewählt Herr Baron!

Es sollte eine Kommission in der Baronie zu "Umwappnung" aufgebaut werden, die im Land die alten Wappen einsammelt und aufbewahrt zum weiteren Verkauf. Gebrauchte Wappen stehen hoch im Kurs.

Zu beachten, jetzt mal ohne Mist, an historischen Gebäuden sollten eingearbeitet Wappen doch dran bleiben können.

Kai
"Magie hat hier nur Vorteile und keinen Nachteil. Das erscheint mir deinem "Opfer" gegenüber nicht fair zu sein!"

Wo steht das Magie fair ist!!??

Offline Gmorks Bedauern

  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3072
  • Der ECHTE Dr. Doom! ;)
Re: Das alte Schwingenstein-Wappen
« Antwort #7 am: März 03, 2005, 09:28:51 »
Euer Exellenz,

Ich bitte zu beachten,  daß es sich vor allem IT nciht um eine Herabwürdigung des alten Wappens handelt. Ja, OT mag ich es nicht, aber IT ist es das Wappen einer Familie, die ich verehre und mit der ich in Freuindschaft verbunden bin. Selbst mit der Gattin  des Herrn Pfadwächter, Kronvogt zu Waldbrunn  verbindet mich ja nun doch eine jahrzehntelange Freundschaft. Diese Dame, Isabella von Schwingenstein, darf dieses Wappen meines Wissen nach noch führen, auch als Gattin des Kronvogtes, oder nicht?

Das alte Wappen wird unter Garantie nicht eingesammelt, oder ähnliches. In Schwingenstein wir dder wechseln wahrscheinlich gar nciht groß publik gemacht, sondern eifnach stillschweigend wird einfach davon ausgegenagen, daß es klar ist, daß der neue Baron sein eigenes Wappen mitbringt. Sonst würde man in der neuen Baronie Unruhen zu einen ungünstigen Zeitpunkt riskieren.

Eine Entwappnung wird es in Schwingenstein nicht geben!

Gruß,
Björn
Bespielte Charaktere:
+ Romarik Aurora von Tauenrank - Baron von Schwingenstein
+ Giskard von Gramswald - Ritter Galladoorns
+ Konstantin Zweischneid - Landsknecht der Eysernen Fauszt
+ Mikahel Yowanuk - Husar der Siebel Säbel
+ Iwan Kirvanoff - Werwolf (tot)
+ Gorgo Vendelius, Gefallener Paladin

Offline Excellenz

  • Starrristiker
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Dominate 3 mit 12
Re: Das alte Schwingenstein-Wappen
« Antwort #8 am: März 03, 2005, 09:40:47 »
Herr Baron,

wie wir sehen ist euch die entsprechende Weitsicht in dieserlei Dingen gegeben. Doch verzeiht mir, da wir nicht so tief in der Geschichte der Baronie bewandert sind, kam es zum Vorschlag dieser Maßnahme der Entwappnung.
Die fehlenden Kenntnisse werden sicher zu gegebener Zeit, vielleicht sogar mit eurer freundlichen Unterstützung, angeignet.

Kai
"Magie hat hier nur Vorteile und keinen Nachteil. Das erscheint mir deinem "Opfer" gegenüber nicht fair zu sein!"

Wo steht das Magie fair ist!!??

Offline Thilo

  • Moderator
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3992
  • ..den habe ich mir größer vorgestellt
Re: Das alte Schwingenstein-Wappen
« Antwort #9 am: März 03, 2005, 10:28:08 »
Ich sehs schon kommen.. in Zukunft wird die "Alte Ordnung", die fuer eine Rueckkehr Schwingensteins nach Kharkov kaempft, gegen die "Nicht Ganz So Alte Ordnung" kaempfen, die fuer die Wiederherstellung des Status vor Romarik kaempft  ;D.
Man sieht dann in dunklen Naechten Gestalten durch die Strassen huschen, die sich darum pruegeln, ob das Romarik Wappen auf dem Marktplatz nun mit einer Fledermaus oder dem Kharkov Wappen (wie sieht das eigentlich aus?) ueberpinselt wird...  ::)

jut kidding..
Thilo

Magie ist die Kunst, Aberglauben in Geld zu verwandeln

Offline Gmorks Bedauern

  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3072
  • Der ECHTE Dr. Doom! ;)
Re: Das alte Schwingenstein-Wappen
« Antwort #10 am: März 03, 2005, 11:34:39 »
Ich sehs schon kommen.. in Zukunft wird die "Alte Ordnung", die fuer eine Rueckkehr Schwingensteins nach Kharkov kaempft, gegen die "Nicht Ganz So Alte Ordnung" kaempfen, die fuer die Wiederherstellung des Status vor Romarik kaempft  ;D.
Man sieht dann in dunklen Naechten Gestalten durch die Strassen huschen, die sich darum pruegeln, ob das Romarik Wappen auf dem Marktplatz nun mit einer Fledermaus oder dem Kharkov Wappen (wie sieht das eigentlich aus?) ueberpinselt wird...  ::)

LOL

Das wird dann so aussehen, wie in "Leben des Brian", wo die zwei FReitheitskämpfergruppen sich nciht einigen können, wer Pilatus Frau entfphren darf und sich schließlich gegenseitg auslöschen, wobei nur Brian am Leben bleibt. Und so, wie es im Film ist, wird es auch in SChwingenstein werden. Die verschiedenen Alten Ordnungen werden sich prügeln, wer nun das "richtige" Wappen Schwingensteins aufhängen darf, und er nicht, während die Stadtwachen ein wenig hilflos dabei stehen und zugucken!  ;D

Aber der Ausdruck "Nicht ganz so ALte Ordnung" ist ein Brüller!  :D

Gruß,
Björn (at work)
Bespielte Charaktere:
+ Romarik Aurora von Tauenrank - Baron von Schwingenstein
+ Giskard von Gramswald - Ritter Galladoorns
+ Konstantin Zweischneid - Landsknecht der Eysernen Fauszt
+ Mikahel Yowanuk - Husar der Siebel Säbel
+ Iwan Kirvanoff - Werwolf (tot)
+ Gorgo Vendelius, Gefallener Paladin

Offline Der Tobi B

  • Vereinsmitglied
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 744
  • Das Neurosenzentrum hat wieder zugeschlagen...
Re: Das alte Schwingenstein Wappen
« Antwort #11 am: März 03, 2005, 16:06:33 »
Bedeutet "obselet" soviel wie "ungültig"? Habe das Wort noch nie gehört. ???

Nur mal hier meinen Klugscheißersenf dazu:

"Obsolet" bedeutet soviel wie "überholt; veraltet; nicht mehr Aktuell" und wird in der Medizin oft im Bezug auf veraltete Behandlungen benutzt.

Gruß - Tobi
"Warum ist auf diesem Becher denn ein K? - ach, wahrscheinlich wegen Kolon..." *gulp*

Offline Pia

  • Der Spatz auf dem Dach
  • Dämonentöter
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Das alte Schwingenstein-Wappen
« Antwort #12 am: März 17, 2005, 10:13:47 »
Warum war mir klar das Tobi klugscheißt, warum nur....... ::) ::) ::)