Autor Thema: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach  (Gelesen 2749 mal)

Offline Eolan

  • Regenwurmzertreter
  • *
  • Beiträge: 4
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #15 am: November 14, 2016, 22:01:52 »
Obwohl das Wetter anfangs echt schlecht war mit viel Regen und so, war das eine wirklich sehr, sehr gute Con! Ansonsten war es draußen halt recht kalt, aber durch die beheizten Räume konnte man sich zwischendurch immer wieder aufwärmen, so dass das kein großes Problem war bis zu dem Moment, an dem die Schließe meines Umhangs kaputt ging (einer der wenigen Negativpunkte, dazu später mehr).
Das Burg-Ambiente war einfach super. Man kommt aus den Zimmern und ist im Grunde gleich im Spiel. Und auch die SL haben super zum schaurigen Ambiente beigetragen mit Kleinigkeiten wie hinter die Leute zu treten und ihnen in den Nacken zu pusten oder entsprechende Geräusche zu verursachen. Auch plottechnisch hat sich die Orga richtig ins Zeug gelegt. Man hatte eigentlich immer Plot, es liefen oft mehrere Sachen parallel, so dass man sich im Grunde immer und überall irgendwo einbringen konnte und einem nie langweilig war. Und trotzdem hatte man nie den Eindruck etwas zu verpassen, weil der Informationsaustausch innerhalb der Gruppe gut funktioniert hat und die Informationen, die andere gesammelt haben, immer auch bei einem ankamen und - so hoffe ich - auch umgekehrt. Ich habe mich mit meinem Charakter selten so gut aufgenommen, angenommen und gebraucht gefühlt wie bei dieser Con. Das Zusammenspiel mit SCs wie NSCs war unglaublich gut. Die Kämpfe habe ich als sehr fair empfunden, teils waren sie auch richtig episch mit den Magiern und Dämonen, dazu gab es viele super schöne und auch witzige Momente, die lange in Erinnerung bleiben werden, etwa die unterschiedlichen zu erlösenden Geister und hier im Besonderen der Drachenpriester, der zum Mörder wurde, und natürlich der Barde Weidenklang! Hier konnte sich die ganze Gruppe das Lachen nicht verkneifen, als er dann freudig meinte, dass unser Lied so grottenschlecht gewesen sei und er doch nicht der schlechteste Barde ist und freudig und erlöst entschwand. Ich glaube, das wird allen, die an unserer fünfstrophigen Hymne von Tron mitgewirkt haben, noch lange im Gedächtnis bleiben. :)

Negativpunkte:
- Der oben angesprochene kaputte Umhang (mit elbischer Gewandschließe). Das ist bei einem Kampf mit dem Magier passiert, als dieser uns mit einem Windstoß nach hinten katapultiert hat. Insgesamt fand ich in diesen Kämpfen und Situationen den Einsatz der SL hervorragend, die Windstöße, Erdbeben, Schildbrecher und Ähnliches unmissverständlich angesagt haben und Abstände und magische Barrieren durch entsprechendes beherztes Eingreifen gut durchgesetzt haben. Leider war einer der SL bei besagtem Windstoß aber etwas zu beherzt, wenn ich es mal so nennen möchte. Dabei wurde ich so heftig an der Umhangschließe zurück gerissen, dass die Schließe abgerissen ist. Und dabei riss nicht etwa das Garn, mit dem die Schließe am Umhang angenäht war, sondern das Garn hielt an zwei der drei Stellen und hat zwei Löcher in den Wollstoff gerissen. Das erwähne ich deshalb, weil es hoffentlich zeigt, wie heftig dort an der Schließe gerissen wurde, dass ich nun zwei Löcher im Umhang habe. Ich habe anschließend auch kurz mit dem entsprechenden SL gesprochen und er hat sich auch gleich dafür entschuldigt und es war auch sicherlich keine Absicht. Ich erwähne es hier aber trotzdem, einfach um doch darum zu bitten, ein bisschen vorsichtiger zu sein in solchen Situationen. Man muss die Leute nicht mit Gewalt zurück reißen!
- Am Freitag als wir noch außerhalb im Gelände waren, habe ich bei dem Versuch, die Verlobte des Burgherren zu finden im Kampf mit den aufgetauchten "Monstern" (den Gehilfen des Druiden) auch meinen Wurfdolch von DunkelArt (Wurfdolch WWD 39 mit Klingenform 18, ansonsten wie auf dem Bild von DunkelArt mit dunkelgrünem Griffband und goldenen Ornamenten) eingesetzt, den ich, weil wir zurückgedrängt wurden, auch nicht mehr aufheben konnte. Als wir dann den Rückzug beschlossen hatten, habe ich mich ausgeixt/OT in die Richtung begeben und der SL (Klaus? Schreibt er sich so?) kam mir auch gleich entgegen. Daraufhin habe ich ihm mitgeteilt, dass wir uns zurückziehen und ihm auch gesagt, dass mein Wurfdolch noch dort liegt. Er versicherte mir daraufhin, er sei aufgehoben worden. Ich habe mich dann mit den anderen SC zurück gezogen und ihm gesagt, ich spreche ihn später noch einmal wegen dem Dolch an, habe ihn aber an dem Tag nicht mehr gesehen, weil er wohl an anderen Spielorten eingebunden war, als die, an denen ich aktiv war. Also habe ich abends in der Taverne einer anderen SL bescheid gegeben, die dann auch im Fundus nachfragte und es hörte uns auch noch jemand zu, der mich dann fragte, ob das einer mit goldenem Adlerkopf sei und mir dann auch sagt, dass der wohl im Fundus sei. Leider war der Dolch aber im Fundus bis zu unserer Abfahrt am Sonntag dann nicht auffindbar, so dass ich bis jetzt noch keine Ahnung habe, wo mein Dolch ist und nur hoffen kann, dass der noch irgendwo auftaucht. So etwas darf eigentlich auch nicht passieren!


Nichtsdestotrotz überwiegen die positiven Aspekte natürlich bei weitem(!) und ich hoffe, gemeinsam mit meiner Gruppe auch in künftigen Cons wieder dabei sein zu können. :)
« Letzte Änderung: November 14, 2016, 22:13:17 von Eolan »

Offline Tine / Alrun

  • Wurzelbeisslingzerreißer
  • ***
  • Beiträge: 458
  • Indianer aus Überzeugung
    • Trawonien
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #16 am: November 14, 2016, 22:06:27 »
Den Dolch habe ich Sonntagmorgen bei den Fundsachen in der Taverne liegen sehen.
Wenn Ihr das sagt, Herr.
(\_/)
(O.o)
(> <)

Offline Eolan

  • Regenwurmzertreter
  • *
  • Beiträge: 4
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #17 am: November 14, 2016, 22:18:27 »
Super. Freut mich zu hören, dass er zumindest erneut gesichtet wurde. Danke für die Info. :)

Offline Thilo

  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3988
  • ..den habe ich mir größer vorgestellt
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #18 am: November 15, 2016, 09:44:38 »
Super. Freut mich zu hören, dass er zumindest erneut gesichtet wurde. Danke für die Info. :)

Es wird sicherlich wie nach unseren Cons üblich wieder eine Fundsachen-Galerie geben. Lasst der SL mal ein paar Tage den Fundus durchzusortieren.
Magie ist die Kunst, Aberglauben in Geld zu verwandeln

Offline Hannes

  • Regenwurmzertreter
  • *
  • Beiträge: 15
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #19 am: November 15, 2016, 13:41:25 »
Bissl Verlust ist immer.

Ich bin derart in Schlägereien geraten, und wurde derart verkloppt (oder an der Rüstung zurückgezogen, wer weiß?), daß auf der Schulter meiner Brigantine eine Metallschnalle gebrochen ist...aber war trotzdem alles fair und sportlich.  ^-^

Offline Der Magikanus

  • Galladoorn-SIM
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 841
  • ... mehr verKLAUSulierungen ...
    • Klaus seine Webseite
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #20 am: November 15, 2016, 13:54:31 »
- Am Freitag als wir noch außerhalb im Gelände waren, habe ich bei dem Versuch, die Verlobte des Burgherren zu finden im Kampf mit den aufgetauchten "Monstern" (den Gehilfen des Druiden) auch meinen Wurfdolch von DunkelArt (Wurfdolch WWD 39 mit Klingenform 18, ansonsten wie auf dem Bild von DunkelArt mit dunkelgrünem Griffband und goldenen Ornamenten) eingesetzt, den ich, weil wir zurückgedrängt wurden, auch nicht mehr aufheben konnte. Als wir dann den Rückzug beschlossen hatten, habe ich mich ausgeixt/OT in die Richtung begeben und der SL (Klaus? Schreibt er sich so?) kam mir auch gleich entgegen. Daraufhin habe ich ihm mitgeteilt, dass wir uns zurückziehen und ihm auch gesagt, dass mein Wurfdolch noch dort liegt. Er versicherte mir daraufhin, er sei aufgehoben worden. Ich habe mich dann mit den anderen SC zurück gezogen und ihm gesagt, ich spreche ihn später noch einmal wegen dem Dolch an, habe ihn aber an dem Tag nicht mehr gesehen, weil er wohl an anderen Spielorten eingebunden war, als die, an denen ich aktiv war. Also habe ich abends in der Taverne einer anderen SL bescheid gegeben, die dann auch im Fundus nachfragte und es hörte uns auch noch jemand zu, der mich dann fragte, ob das einer mit goldenem Adlerkopf sei und mir dann auch sagt, dass der wohl im Fundus sei. Leider war der Dolch aber im Fundus bis zu unserer Abfahrt am Sonntag dann nicht auffindbar, so dass ich bis jetzt noch keine Ahnung habe, wo mein Dolch ist und nur hoffen kann, dass der noch irgendwo auftaucht. So etwas darf eigentlich auch nicht passieren!

Korrekt, habe Dir mitgeteilt, dass ich bereits einen Wurfdolch aufgehoben hatte. Den habe ich im Fundus dann auch direkt zu den Fundsachen gepackt.
Das war allerdings kein Dunkelart-Wurfdolch - ergo nicht Deiner. Sorry für das Missverständnis.
habe gestern bei der Fundussichtung einenDunkel-Art Dolch mit grünem Griffleder gesehen. Das wäre er dann also.
Bitte eine kurze Mail mit Name und Adresse an den Orga-Emailverteiler.

Danke
Ich habe zu allem eine Meinung, ... auch wenn sie keinen interessiert.

Offline antje

  • Regenwurmzertreter
  • *
  • Beiträge: 23
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #21 am: November 15, 2016, 15:59:45 »
Dann will ich auch mal, vielleicht hilft es mir in den Alltag zurückzufinden. :)

Es war ein wirklich schöner Con. Tolle Location (trotz meiner Höhenangst ;) ), sehr feine Spieler, großartige NSCs, ein turbulenter bunter Plot mit jeder Menge Geschichten, nette SLs, eine unglaublich aufwendige, mit viel Liebe gestaltete Inszenierung, Spannung, Bedrohung aber auch viel Gelegenheiten zum Grinsen und Lachen. Was will man mehr.

Als persönlicher Wermutstropfen: Ich hab noch nie meinen Mariamne Charakter so sehr vermisst wie diesmal, so viele Leute da, mit denen ich gerne mal wieder enger zusammen gespielt hätte, mit meinen neuen Charakter aber keinen Weg dahin gefunden habe. Es mag an mir gelegen haben, aber ich empfand die einzelnen Gruppen auch nicht als besonders durchlässig, das ist ja aber immer ein Problem, dem nur schwer beizukommen ist. So habe ich mich dann mit den Reinmariten zusammengetan und Geister gejagt .... ähhhh eröst. :) Und dabei jeden Menge Spaß gehabt.

Meine persönlichen Highlights:
- Trankproben aus den Kelchen des Burgherrn klauen, während der oben in seinem Zimmer war. ;)
- Der Moment als wir den Geist Annegret erwarteten und der Geist Berta kam - unserer Gesichter waren da sicher sehenswert ;)
- Bruder Lazarus und "Paulinchen"
- Der Bardengeist und die Troner Hymne - ich hoffe nur dass meine Maga das nie zu hören bekommt. ;)
- Spiel mit dem dem Zwerg, dem Seher, dem Händler
- ruhige Stunden in der Taverne, dank der Tavernencrew für ihre unermüdliche Arbeit
- Kartenlegen mit Klaus - Danke das Du dir die Zeit genommen hast :)
- "Moralische Integrität 6, setzen" von Uranowa an Aloisa. :)
- und ganz besonders mein erstes und beinahe letzte Abendritual ... keiner hatte Zeit also hab ich das spontan ganz für mich allein in der Vorburg gemacht. Und kaum brannten die ersten Kerzen kam dann doch so ein Schatten. Flucht nicht wirklich möglich und weit und breit niemand, der mir helfen könnte, wenn ich da gefallen wäre. ;) Also weiter im Ritual und dem Schatten erklären, dass ich hier Sternenlicht beschwöre, und er da nicht wirklich rein will. Vielen lieben Dank an den unbekannten NSC, der das hier hoffentlich liest. Als der Schatten zögerte, hin und her wankte und dann abdrehte, war das halt wirklich so ein "Elbereth ist mit mir"- Gefühl. :)

IT fand ich uns schrecklich unkoordiniert, was im Vergessen der Plättchen in der Taverne gipfelte. Aber OT is sowas zum Glück ja einfach witzig, und gibt Anlass zu ganz viel Spiel. :)

Die Flucht aus der Burg fand ich sehr schön und atmosphärisch dicht, auch wenn ich da OT ein bisschen Sorge hatte. Menschenmengen, die durch Engpässe getrieben werden ....

Soweit von mir, bin sehr gespannt wie die Geschichte weitergeht. Und möchte unbedingt Meister Bespitchio (den Seher) wiedertreffen. ;)

Antje
aka
Aloisa Mergenthal, Lehrling der Silbermondgilde, Famula der Maga van Moorlock

« Letzte Änderung: November 15, 2016, 17:39:00 von antje »

Offline Volker Ryll

  • Vereinsmitglied
  • Eichhörnchenerwürger
  • **
  • Beiträge: 203
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #22 am: November 16, 2016, 17:35:19 »
GENIAL!
Volker - versteht nicht jeder. Ist auch besser so!
Bespielte Charaktere:
Horst Schmied: Schmied, Tagelöhner, Flüchtling aus Trum
Matumaini Katika Giza Mwana Wa Mwamba Prinz aus Walinzi
Brom: Kundschafter, Bote, Besorger, Problemlöser für den Adel aus Walinzi

Offline Der Magikanus

  • Galladoorn-SIM
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 841
  • ... mehr verKLAUSulierungen ...
    • Klaus seine Webseite
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #23 am: November 16, 2016, 22:02:58 »
Danke Euch allen für das wohlwollende Feedback nicht nur hier im Forum, sondern auch direkt auf dem Con.

Ich persönlich bin sehr zufrieden, nicht wegen des Feedbacks, sondern, weil ich ganz persönlich den Eindruck habe, dass es uns gelungen ist, sowohl in Puncto Ambiente/Spielstimmung/Hintergrunddichte, als auch in puncto Action/Rätsel/Plot unsere selbstgesteckten Ziele zu erreichen.

Möglich war das nur, weil sich wirklich alle voll eingebracht haben, was mit einer 10-köpfigen Orga und anderthalb Jahren Vorbereitung, nicht immer einfach war.

  • DANKE an alle die uns im Vorfeld beim Basteln oder beim Auf- und Abbau vor Ort tatkräftig unterstützt haben.
  • DANKE an alle NSCs, die sich vor Ort unter widrigsten klimatischen Bedingungen immer wieder voll ins Zeug gelegt haben.
  • DANKE an Yvonne und Daniel, die nicht nur zum Aufbauen eher angereist sind, sondern vor Ort die Taverne geschmissen haben, sich vortrefflich ins Spiel eingebracht haben (inkl. Rettung der Plättchen aus der Taverne) und bis zur letzten Sekunde den Abbau (inkl. Zerkleinerung der Moitte) mehr als nur ein wenig unterstützt haben.
  • DANKE an Sulis Frau, dass sie ihr Heim wochenlang mit uns geteilt und unsere Bastelwut ertragen hat.

Ohne Eure Unterstützung hätte der G38 so nicht stattgefunden!


Selbstkritisch gibt es natürlich einiges, dass ich im Nachhinein anders machen würde:
Anreisen: Da habe ich nicht auf die fehlenden NSCs reagiert und unsere Möglichkeiten überdehnt. Auch das Wetter hätte ich (wie eigentlich vorher vorgenommen) stärker bedenken müssen.
Das Ergebnis war:
- eine kurzzeitige NSC Flaute auf der Burg
- SCs, die stundenlang auf den Spielbeginn gewartet haben
- NSCs, die stundenlang im Regen gewartet haben
- 2 NSCs, die wir alleine ohne Funken (und Handys) im nirgendwo vergessen hatten
Würde ich so nicht mehr machen, auch wenn das SC Feedback am Ende auch zu den Anreisen positiv war.

Alchemistische Lampen: Wie die Dinger funktionieren stand nur in einem einzigen Intime-Dokument. Das war offensichtlich zu wenig. Außerdem hat die Technik in den Lampen gestreikt.
Das Ergebnis war:
- Horrornacht endete nicht und das mühsam erzeugte Flair wich bei einigen SCs Frustration, weil man gegen die Geister nichts machen konnte
- Von der streikenden Technik hat kaum jemand was mitbekommen, mich hat es dennoch genervt
Learning: Relevante Infos mehrfach platzieren.

Liuthi-Zauber: Die Zauber der Liuthi sind in der Endschlacht nicht gut angenommen bzw. erkannt worden. Die Sounds der drei Zauber waren nicht eindeutig genug - weder für die NSCs noch für die SCs. Die Effekt NSCs wurden für Monster gehalten.
Learning: Sounds überarbeiten, Effekt-NSCs mit Schärpen ausstatten.


Mein persönliches Highlight:
Die Schlacht an der Motte. Für die SCs war es schwierig bis unmöglich zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Das Charakterspiel zwischen SCs und NSCs hat das klar zum Ausdruck gebracht. Viele Hintergrundfiguren, die bis dahin nur aus Gerüchten bekannt waren, wurden in dieser einen Stunde lebendig: Großartig und besser als vorher erhofft.


Da der Rücklauf an Con-Fotos (ich hatte leider keine Zeit welche zu machen), bisher eher mau ist, von mir zumindest ein paar Bastelbilder.
http://www.drachenreiter.de/galerie/nggallery/galladoorn-cons/Galladoorn-38---Bastelbilder

Freue mich auf weitere Bilder! THILO!
Ich habe zu allem eine Meinung, ... auch wenn sie keinen interessiert.

Offline Di Santo

  • Regenwurmzertreter
  • *
  • Beiträge: 1
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #24 am: November 16, 2016, 23:07:58 »
Hallo alle.

Erstmals, wär hätte gedacht, dass Lindan von Weihersbrück überlebt, also ich nicht!

War echt der Hammer. Es war erst meine zweite Con überhaupt und die hat mich echt aus den Socken gehauen.
Ich war nicht bloss vom Plot, der Szenerie und dem unglaublichen Organisationsaufwand, das tollste fand ich diese Ansammlung an echt tollen Leuten, die uns Aussenseiter (Schweizer ^^) sofort aufnahmen und in eine Welt entführten, von welcher es glaub ich kein zurück mehr gibt.

Ihr seid echt hammer Leute

Danke natürlich an die Orga, ihr habt das Ding gerockt!

Ich hab da trotzdem noch einen negativ Punkt. Da ich ja ein Neuling bin, hab ich jetzt riesen Anforderungen und Erwartungen an Cons!
Ne, Spass beiseite, ich hab echt nichts zu meckern.

Hoffentlich bis bald!

David
aka
Höfling Lindan von Weihersbrück (T(h)ronerbe *husthust*)
« Letzte Änderung: November 16, 2016, 23:09:41 von Di Santo »

Offline Tine / Alrun

  • Wurzelbeisslingzerreißer
  • ***
  • Beiträge: 458
  • Indianer aus Überzeugung
    • Trawonien
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #25 am: November 16, 2016, 23:21:05 »
Ah, der Fatzke!
Das Gekabbel mit dir hat wirklich Spaß gemacht.  ;D Aber geh du mir noch einmal meine Tochter an, dann zieh ich dir meinen Gehstock über!  >:D
Gruß
Oma Grünfloh
Wenn Ihr das sagt, Herr.
(\_/)
(O.o)
(> <)

Offline Hannes

  • Regenwurmzertreter
  • *
  • Beiträge: 15
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #26 am: November 17, 2016, 09:52:18 »
Selbstkritisch gibt es natürlich einiges, dass ich im Nachhinein anders machen würde:
Anreisen: Da habe ich nicht auf die fehlenden NSCs reagiert und unsere Möglichkeiten überdehnt. Auch das Wetter hätte ich (wie eigentlich vorher vorgenommen) stärker bedenken müssen.
Das Ergebnis war:
- eine kurzzeitige NSC Flaute auf der Burg
- SCs, die stundenlang auf den Spielbeginn gewartet haben
- NSCs, die stundenlang im Regen gewartet haben
- 2 NSCs, die wir alleine ohne Funken (und Handys) im nirgendwo vergessen hatten
Würde ich so nicht mehr machen, auch wenn das SC Feedback am Ende auch zu den Anreisen positiv war.

Die Anreise (ich war bei der Gruppe, die unten an der Donau starten durfte) war oberhammer-spitzenmäßig-klasse! Das Sauwetter (strömender Regen) hat ideal die Stimmung unterstützt, zusammen mit der Dunkelheit, der ständigen Bedrohung und der realen Anstrengung ein tiefes Eintauchen in die Spielwelt. Ich hatte so was geahnt und war entsprechend vorbereitet, aber vielleicht sollte man das vorher noch deutlicher kommunizieren, was die Ausstattung mit Wanderstiefeln, Thermo-Unterwäsche und regendichten Umhängen und Hüten betrifft, einige in unserer Gruppe und bei den NSCs haben doch etwas gelitten.

Bzgl. der NSC-Anzahl - auch aus eigener Erfahrung heraus ist eine Überbuchung denkbar, denn zwischen 10 und 20% sagen immer kurzfristig vorher ab.

Offline Lonegal

  • Regenwurmzertreter
  • *
  • Beiträge: 3
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #27 am: November 17, 2016, 10:53:13 »
So, nachdem ich mühsam wieder im richtigen Leben angekommen bin, meine Zusammenfassung:
Das war ein richtig, richtig guter Con nach dem Motto: Nicht kleckern, sondern klotzen !

- Location: Die Burg Wildenstein ist der Hammer, von der Orga liebevoll dekoriert, Highlights waren der Thronsaal und das Laboratorium. Essen 1+ (besser geht es nicht), sanitäre Anlagen gut. Toll war vor allem, dass die Burg nahezu vollständig begehbar und bespielbar war. Es lohnte sich also, auchmal in dunkle Ecken zu schauen ;)

- Plot: Das war richtig viel und für wirklich jeden was zu tun: Wahnsinniger Magier tauscht in geheimem Labor Gesichter aus und schafft es so, den Burgherren durch jemand anderen zu ersetzen. Tolle Leistung von Axel als Burgherr !!! Ein Berater und eine Verlobte mit zweilichtigen Rollen. Eine Chiffriermaschine, die jeden Magier in den Wahnsinn treiben kann. Geister mit individueller Erlösungsgeschichte, Scherben, Laternen und Kristalle als magischer Firlefanz. Zahllose Kämpfe von Bauer über Schatten / Gegner der langen Vergangenheit Galldorns und Erstürmung einer Feste bis zum finalen Kampf. Die Dämonen am letzten Abend waren der Hammer, ganz besonders der Skorpion :o

- Spieler: Viele alte, aber auch neue Gesichter. Was mich besonders gefreut hat, war die Bereitschaft von vielen, auch einmal aus ihrer Gruppe heraus zu agieren und neue Bekanntschaften zu wagen. Grosse Freude haben mir die Gespräche über (mögliche) Drachenhorte in fremden Landen gemacht :P

- NSC: Gefühlt immer IT, keine störenden OT-Zonen wie auf schon so vielen Cons erlebt. Überzeugende Darstellung von hungriger Bauer bis Konstrukt. Vielen vielen Dank für euren Einsatz !

- Orga / SL: Vielen vielen Dank für einen beeindruckenden Con, der nach Fortetzung verlangt ! Man merkt euch die Erfahrung und Routine, aber auch die Begeisterung für Plot, Kämpfe und Details an. Leute wie ihr seid der Grund, warum ich nach fast 20 Jahren immer noch so gerne auf LARPS gehe.

Wir sehen uns im nächsten Jahr !

Malachon, Malachias Sohn, aus der Sippe derer von Kargenfels

Offline Weriand

  • Der grüne Baron
  • Vereinsmitglied
  • Regenwurmzertreter
  • *
  • Beiträge: 43
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #28 am: November 17, 2016, 14:13:26 »
Das mit der Thermounterwäsche und kalter Witterung stand in den Infomails. Zumindest ich habe das mehrfach gelesen.
Es freut mich persönlich, das euch die Anreise unten an der Brücke gut gefallen hat. Dann haben sich die vier Stunden im eiskalten Regen stehen doch gelohnt :)
Weriand
Baron von Grenzfels
Reichsritter von Rayon
Erster Ritter der linken Hand vom Orden des Lux

Offline Der Magikanus

  • Galladoorn-SIM
  • Orkschlächter
  • ****
  • Beiträge: 841
  • ... mehr verKLAUSulierungen ...
    • Klaus seine Webseite
Re: G38 - Praeludium - Tron / Austausch danach
« Antwort #29 am: November 17, 2016, 20:51:58 »
In der Bastelgalerie http://www.drachenreiter.de/galerie/nggallery/galladoorn-cons/Galladoorn-38---Bastelbilder weitere Bilder zugefügt.
Hat sonst niemand mehr fotografiert?
Ich habe zu allem eine Meinung, ... auch wenn sie keinen interessiert.