Autor Thema: Magier-OutTime-Stammtisch Nr. 6 am 09.01.10 - Diskussion zum Protokoll  (Gelesen 2390 mal)

Offline Arne

  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 2812
  • Verzagt das Blut, versagt die Wacht.
    • Die Gilde der Drachenreiter auf Facebook!

Hallo zusammen,

unter http://www.drachenreiter.de/forum/index.php?topic=4937 könnt Ihr das Protokoll zum sechsten MOTS finden. Dieser Thread soll dazu dienen, Fragen, die sich aus dem Protokoll mglw. ergeben, zu beantworten oder Diskussionen und Planungen anzustoßen.

Ich freue mich auf rege Beteiligung.

Gruß
Arne
Bespielte Charaktere:

+ Zendijin von Rosenhain, Leiter der Kgl. Akademie der arkanen Künste zu Galladoorn
+ Maedhros Éolair von Blutwacht, Ritter Galladoorns
+ Johann Matthias Rothrock, Handelsherr zu Rabenmund
+ Torxes, ein Dunkelschelm und übler Fiesling

Offline Ehrmuth

  • Besenschwinger
  • Vereinsmitglied
  • Eichhörnchenerwürger
  • **
  • Beiträge: 229
Soo, dann fang ich jetzt mal an!
Ich muss vorweg sagen, ich bin sehr neu in der Grp und auch im Magierspiel! Ich finde es sehr schade das Arne sein Amt liederlegt, da er mir sehr viel weiter geholfen hat.
Jetzt zu den allgemeinen Punkten:
Also neuer Schüler an der Akademie ist mein Char schon sehr glücklich soweit, was aber irgendwie fehlt sind regelmäßige Termine, an denen Akademie gespielt wird, und wenns nur Shorties sind, damit man einfach im Kontakt mit seinen "Lehrern und Studienkollegen" ist.
Was vll auch eine durchaus feine Sache ist, sind Privatlehrer, die Ansprechpartner in IT wie OT Dingen sind, mit deinen man auch auf Cons fahren kann (da red ich jetzt von mir als Neu Spieler bei den Drachenreitern und als Magierneuling, der so gut wie niemanden kennt!)

zur PIP Geschichte:
Dem PIP gebührt viel mehr respekt als er bekommt... Aber für diesen Respekt reicht es nicht aus gut Auszusehen sondern auch ihn zu verdienen, in dem man ach mal Streng ist... (Ich mit meinem Char z.B. legs jedesmal drauf an, und versuch ihn zu provozieren, das er mich mal klein mit Hut macht, weil Ehrmuth ihn als unfähig beschimpft eine Tür zu öffnen... aber bisher kam da garnichts, sonder fast ehr das gegenteil.)

So das wars erstmal von mir.
Es tut mir leid, das ich absolut verwirrend geschrieben habe und auch groß und kleinschreibung nicht beachtet habe, aber ich bitte es mir nachzusehen, da ich immer kurz in ner freien Minute weiter geschrieben habe.

Danke
Tobias aka Ehrmuth
Demut! Nein nein mein Herr, ich heiß Ehrmuth!
"Eu Schlenz!"

Bespielter Charakter:
Ehrmuth "Besenschwinger" Zweischneid

Offline Thilo

  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 3991
  • ..den habe ich mir größer vorgestellt
zur PIP Geschichte:
Dem PIP gebührt viel mehr respekt als er bekommt... Aber für diesen Respekt reicht es nicht aus gut Auszusehen sondern auch ihn zu verdienen, in dem man ach mal Streng ist... (Ich mit meinem Char z.B. legs jedesmal drauf an, und versuch ihn zu provozieren, das er mich mal klein mit Hut macht, weil Ehrmuth ihn als unfähig beschimpft eine Tür zu öffnen... aber bisher kam da garnichts, sonder fast ehr das gegenteil.)

Teilweise hast du da sicherlich recht. Es gehoeren immer zwei Seiten dazu. Dass Ermuth bisher so glimpflich davon gekommen ist, lag hauptsaechlich daran, dass das mit der Tuer auf der Koenigshochzeit ein Thema war. Dort war Ermuth nur ein Diener am Hofe der Gastgeberin - da habe ich weitaus anderes um die Ohren gehabt, als mich um die Fehltritte eines Dieners zu kuemmern.  Zudem ist Iggi von seinem ganzen Charakterhintergrund her sicherlich niemand, der Respekt als etwas ansieht, das durch Strenge erreicht wird.
Bei einem Hierarchiespiel erwarte ich ganz einfach, dass einige Dinge beachtet werden und man Charakteren entsprechend gegenueber tritt - vollkommen unabhaengig davon, ob sie einen Untergebenen nun beim ersten Fehltritt hinrichten lassen oder nicht. Und das gilt sicherlich nicht nur fuer die Rolle des PiP, sondern zieht sich durch die komplette Hierarchie. Der Scolari hat einen Lehrer an der Akademie, der ggf. einen Dekan, der wiederum den Akademieleiter usw.

Auf dem Konvent in Giznad hat das meiner Meinung nach recht gut geklappt, sicherlich auch, weil allen Beteilgten (inkl. mir) noch das Gespraech vom MOTS im Kopf war. Ich habe mich bemueht, etwas strenger zu sein und mehr zu "schicken". Sowohl Sustineo als auch die Scolari haben sich vorbildlich um mich gekuemmert. Ein paar Ausrutscher gab es allerdings.. ich sage nur: hinter einer Scolari im Gang zu laufen und dann von ihr direkt vor der Nase die Tuer zugeknallt bekommen. Ausserdem sollte mal jemand der betreffenden Scolari verraten, dass ich fuer sie nicht der "Herr " bin und Sustineo nicht gedutzt wird...  In solchen Situationen erwarte ich, dass die betreffende Person dann von den anderen Anwesenden zur Seite genommen und im Spiel ueber das korrekte Verhalten aufgeklaert wird. Als PiP ignoriere ich das einfach, sofern es von einer Scolari kommt bzw. bleibe wie im Fall der Tuer einfach stehen und warte die 3 Sekunden, bis sich eine andere Scolari schnell nach vorne geschoben und die Tuer wieder geoffnet hat. Haette ich das selbst gemacht, waere den anderen Scolari wahrscheinlich gar nicht aufgefallen, was da gerade schief gelaufen ist. Ich denke also, das ist fuer alle Seiten ein Lern- und Entwicklungsprozess...

ciao, Thilo
« Letzte Änderung: Februar 16, 2010, 16:50:12 von Thilo »
Magie ist die Kunst, Aberglauben in Geld zu verwandeln

Offline Dimitrios

  • Vereinsmitglied
  • Weltenvernichter
  • *****
  • Beiträge: 2532
  • Wie weit bist Du bereit zu gehen?
Ich gebe da Thilo absolut recht.

Zudem schätze ich Pip eher so ein, dass er sich solche Dinge einfach merkt und dann daraus seine Schlüsse zieht.
Wobei die Reaktion nicht unbedingt negativ sein muss.
Iggi ist ja ein eher bodenständiger Charakter, der wohl um die Tücken von Protoollen sehr wohl Bescheid weiss.


Lieben Gruß

Gunther
Elen sila lumenn' omentielvo.

Offline Ehrmuth

  • Besenschwinger
  • Vereinsmitglied
  • Eichhörnchenerwürger
  • **
  • Beiträge: 229
Ahh ok danke euch beiden!
damit ich ist die Sache für mich mit dem Pip auch geklärt... aber wie gesagt, da muss man mal was machen!

Grüße
Toby

PS.: Schade das sich noch keiner zum Thema "Nachhilfelehrer" ausgesprochen hat!
Demut! Nein nein mein Herr, ich heiß Ehrmuth!
"Eu Schlenz!"

Bespielter Charakter:
Ehrmuth "Besenschwinger" Zweischneid